Banner Feuerwehr Königstein

Gerätehaus

Das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Königstein wurde am 11. September 1976 zur Nutzung an die Wehr ├╝bergeben. Zum Zeitpunkt der Fertigstellung wurden 400.000 DM in den Komplex investiert. Den Gro├čteil des Hauptgebäudes nimmt die Fahrzeughalle mit 3 Stellplätzen für Großfahrzeuge ein. Einer davon beinhaltet zusätzlich eine Grube für Wartungsarbeiten an der Unterseite der Fahrzeuge.

An die Fahrzeughalle angeschlossen befindet sich eine Waschstation für Feuerwehrschläuche, bestehend aus einer großen Waschwanne, einer elektrisch betriebenen Schlauchwaschmaschine, sowie Halterungen zur Schrägtrocknung der gereinigten Schläuche.

An die Fahrzeughalle angebaut befinden sich die Sozial- und Waschräume, eine Küche, sowie das Büro des Kommandanten.

1992 wurde das Gerätehaus um eine freistehende Garage mit 2 Stellplätzen erweitert, da die zunehmende Ausrüstung nicht mehr genügend Platz hatte. Die Hälfte des Gebäudes ist dabei extra lang errichtet worden, um die Anhängeleiter unterbringen zu können. Für die Erweiterung wurden 50.000 DM benötigt, wovon 20.000 DM in Eigenleistung erbracht wurden.

Unser Gerätehaus
Unsere Gerätehaus im Jahr 2018


Unsere zweite Wache befindet sich in Loch. Als die Feuerwehr Gaißach als Löschgruppe in der Freiwilligen Feuerwehr Königstein aufgegangen ist, wurde das urpsrüngliche Gerätehaus als Fahrzeugstandort beibehalten, um den ortsansässigen Kameraden weiterhin einen kurzen Anfahrtsweg zum Einsatzfahrzeug zu ermöglichen.

Das Gerätehaus in Loch
Das Gerätehaus in Loch